Weisses Kreuz, Burgeis / Südtirol

weisseskreuz-landschaft@2

weisseskreuz-restauramt2@2

weisses-kreuz-collage@2

weisses-kreuz-landschaft@2

weisses-kreuz-zimmer4@2

weisseskreuz-restaurant@2

weisses-kreuz-wein@2 weisses-kreuz-cabinlove@2 weisses-krez-ausblick@2 weisseskreuz-zimmer@2

weisses-kreuz--Marun@2

weisses-kreuz-wellness@2

weisses-kreuz-pool@2

weisseskreuz-pool@2

Tief im Südtiroler Vinschgau hat sich Familie Theiner ein ziemlich originelles Hoteldorf zusammengebastelt, das seinen Gästen vor allem wegen seiner Vielfalt und der positiven Energie dieser Ortschaft einen unvergesslichen Urlaub serviert.

Zunächst wieder etwas Geografie: Burgeis, 850 Einwohner, 1.200 Meter über Meer liegt an einem offenen Hang im Vinschgau, dem westlichsten Tal von Südtirol. Spaziert man durch diesen Ort, erblickt man viele traditionelle Bauernhöfe, es gibt Wiesen mit Kühen direkt im Wohngebiet und mittendrin, also wirklich im Zentrum, befindet sich das Hotel Weisses Kreuz.

Zugegeben, auf den ersten Blick, also von außen, sieht es noch gewöhnlich aus, aber die moderneren Anbauten und vor allem der historische Ansitz („Zum Löwen“) im gegenüberliegenden Gebäude sind echte Juwelen, deren Kreativität man vor allem in Sachen Design und Charakter loben muss. Konkret heißt das: Wir durften zum Beispiel im Zimmer 509, einer unfassbar gemütlichen Holzstube, nächtigen. Die gesamten Holzfassaden inklusive Fußboden und Decke sind Originale, sie stammen aus einer Zeit als Luis Trenker noch nicht mal geplant war und sie wurden von sehr fähigen Restaurateuren wieder zu neuem Leben erweckt. In der Mitte ein etwas moderneres weißes Bett, dazu eine witzige Minibar und ein riesiges Badezimmer mit modernen Armaturen, die dem historischen Stil des Zimmers in keinster Weise in die Quere kommen.

Im Haupthaus ist alles etwas aufgeräumter, die modernen Zimmer im Anbau haben alle eine Glasfront mit dem perfekten Blick in die Bergwelt, darunter befindet sich ein neuer Außenpool und es gibt einen schönen, sauberen Spa mit Indoor-Pool, Sauna, Dampfbad und Massageräumen.

Auch die Lounge und die Restaurantbereiche sind verspielter als in gewöhnlichen Hotels, man fühlt sich hier – wie schon erwähnt – wie in einem kleinen Dorf, das man bei schlechtem Wetter auch mal gar nicht verlassen müsste.

Die neuen Chefs

Einen großen Anteil an dieser bunten Mischung und guten Stimmung dieses Hauses hat die „Junior“-Chefin Mara Theiner, deren Oma bereits das Haus führte und die es nun zusammen mit Ihrem Freund und Koch Marc Bernhart in die nächste Phase führt. Das wichtigste: Die Mara denkt immer positiv, kümmert sich selbst um die Gäste und hat – ganz „next generation“ – ein paar wirklich gute und fortschrittliche Ideen, was sich natürlich auch auf die Stimmung unter den Mitarbeitern und den Gästen im Haus überträgt.

Gastronomie

An dieser Stelle auch ein großes Lob für die Gastronomie. Das Abendmenu ist wirklich hervorragend und bei drei verschiedenen Restaurantbereichen findet sich auch für jeden Gast der passende Platz.

Ideal für

Das Hotel Weisses Kreuz ist ein wunderbarer Platz, um ein verlängertes Wochenende ohne Stress in den Bergen zu verbringen und dabei auf nichts verzichten zu müssen. Achtung: Kinder sind erst ab dem 12. Lebensjahr erlaubt, ist also kein typisches Familienparadies.

Pretty Hotels Empfehlung

Mieten Sie sich in einem der historischen Zimmer im Ansitz ein, die sind wirklich spektakulär.

Lage

Google Maps Link

Preise

Doppelzimmer ab 87 Euro pro Person inklusive Frühstück und Abendmenu.

Buchung & Kontakt

Hotel Weisses Kreuz
Familie Theiner
Burgeis 82
I-39024 Burgeis/Mals
Tel. +39 0473 831307

Buchungs-Anfrage