Gradonna Mountain Resort, Kals / Osttirol (AUT)

DSC_4481kk

DSC_4460k

DSC_4366kk

DSC_4356k

DSC_4389kk

DSC_4412kk

DSC_4379kk

DSC_4351k

DSC_4347k

DSC_4348k DSC_4418k DSC_4419k

DSC_4445kDSC_4477k

Mit Baukosten von 48 Millionen Euro und einem Glasturm ist das neue Gradonna Mountain Resort am Großglockner ein gewagtes Projekt. Doch wer mit der Familie einen perfekt organisierten Berge-Urlaub verbringen möchte, ist hier ziemlich richtig.

Das wichtigste dieses Mammut-Hotels vorweg: Man fühlt sich sehr schnell sehr wohl, in diesem neuen Super-Ressort mit seinen über 100 Zimmern und 41 Chalets, die von oben aussehen wie ein kleines Dorf. Das liegt vor allem daran, dass es von Grund auf als modernes Feriendomizil für die Alpen geplant wurde und die Architektur zwar schlicht, aber eben sehr warm ist.

Aber gleich zu den Highlights:

Die Turmsuiten

Die großen Zimmer haben alle einen perfekten Blick in die Osttiroler Bergwelt am Großglockner, dem mit 3.798 Metern immer noch höchsten Berg Österreichs. Den Gipfel des weißen Riesen sieht man allerdings nur vom Berg aus und das ist auch das zweite Highlight: wer im Gradonna wohnt, bekommt beim Check-In einen Gutschein, dass er die Bergbahnen kostenlos benutzen darf. Das liegt daran, dass die Gondel (direkt unterhalb des Ressorts gelegen) zum Imperium der Hotel-Besitzer (die Schultz-Gruppe aus dem Zillertal) gehört.

Der Kids Club

Das Gradonna ist ein echtes Familien Hotel. Es gibt nicht nur eine eigene Kinderbetreuung von neun Uhr morgens bis neun Uhr abends (mit zum Teil vier Betreuerinnen), sondern auch ein Ausflugsprogramm für Kids und sogar einen eigenen Restaurant-Bereich für die Kleinen, mit eigenem Essen und Nachspeisenbuffet (und Smarties als Topping für das Eis). Dazu einen Kinderpool, in dem auch Dreijährige stehen können und eine Wasserrutsche.

Der Spa

Der Wellness-Bereich ist ein eigener Trakt im Gradonna und man merkt, dass die Urlauber heutzutage genau so etwas suchen. Es gibt verschiedene Saunen, Dampfbäder, Ruheräume, einen großen Indoorpool, einen kleineren beheizten Outdoorpool und einen angelegten See, überall mit Ruheliegen und Wiesen zum Entspannen, alles mit Blick in die Bergwelt, allerdings eher mit Morgen- als mit Abendsonne, denn das Ressort liegt an einem Nordhang.

Das Essen

Frühstück und Dinner werden im großen Restaurantbereich serviert. Wer die Halbpension bucht, bekommt neben dem riesigen Frühstücksbuffet ab 14.00 Uhr noch eine Nachmittagsjause und am Abend ein 4-Gang Menu, das bei unserem Test ausserordentlich gut war für eine solch große Hütte.

Ideal für

Sportliche Familien mit Kindern, die sowohl im Sommer – als auch Winter die Vorzüge nutzen wollen, direkt in einem Outdoor Bergsteiger-, und Skigebiet wohnen zu wollen. Wer lieber unter sich ist, der mietet sich eines der Chalets. Kleiner Nachteil: Der Weg in die Sauna ist länger.

Lage

Auf googlemaps: https://goo.gl/maps/PBjr1Du2eKy

Preise

Doppelzimmer ab 106 Euro pro Person, Turmsuite ab ca. 155 Euro pro Person. Alle Preise finden Sie hier. 

Kontakt

Gradonna Mountain Resort & Chalets
Burg 24
Kals am Großglockner
Osttirol / Österreich

www.gradonna.at

Buchungsanfrage

info@gradonna.at
Tel. +43 4876 82 000

Alle Fotos: © 95* / Photos exklusiv für Pretty Hotels