Chesa Salis, Bever – St. Moritz / Schweiz

chesa-salis-bever1@2

Die Chesa Salis in Bever nahe St. Moritz.

chesasalis2@2

.

4_salis_3

Die schönen Stuckelemente im von Salis Zimmer (Nr. 26) stammen noch aus der Biedermeierzeit.

5_chesa_7

Die gemütlichsten Zimmer: Die Stuben mit viel altem Holz.

6_chesa_8

Schlicht, aber schön: Ein Beistellbett im „Rodolfo“-Zimmer.

7_chesa_9

Das „Rodolfo“ (Zimmer 28) im vertäfelten Arvenholz.

9_chesa_12

Insgesamt sind in der Chesa Salis 18 Ferienzimmer.

8_chesa_10

Ein weiteres Highlight: der einfach gehaltene „Wintergarten“ im Veranda-Zimmer.

chesa-salis4@2

Natürlich wird in der Chesa Salis auch festlich diniert.

chesasalis3@2

.

Die Chesa Salis ist ein absoluter Lichtblick im großspurigen St. Moritzer Luxusgarten. Das Besondere an diesem Haus liegt in seinem historischen Charme, den die Gastgeber mit viel Liebe zum Detail pflegen. 

Die Chesa Salis liegt in Bever (1714 ü.M.), einem kleinen, ruhigen Vorort des berühmten St. Moritz. Hier scheint die Zeit seit hundert Jahren still zu stehen. Und die Chesa Salis ist ein echter Geheimtipp, das Haus reiht sich an die historischen Häuser des ruhigen, östlichen Dorfkerns von Bever abseits der Umfahrungs-Straße, kaum sichtbar. Und genau das macht den Reiz aus.

Einige Zimmer sind eine Wucht: Ob mit mächtigen Holzbalkendecken, bemalten Paneelen oder weiß getünchten Biedermeier- Stuckaturen. Und das „Rodolfo“-Zimmer  ist gar ein richtiger Arven-Holzdschungel. In all diesen Räumen haben die Gastgeber Sarah Wild und Uwe Schmidt zwar ein paar modernere Accessoires eingestreut, aber alles in allem: wunderbar gemütlich und authentisch, denn die Chesa Salis ist ein Ort der Geschichte: Das Engadiner Patrizierhaus stammt aus dem Jahr 1590, es gehörte zum Besitz der Bündner Adelsfamilie von Salis. Im Jahr 1880 verzierte der Architekt Nicolaus Hartmann die Außenfassade noch mit den für das Engadin typischen Sgraffiti. Noch heute bestimmen tief eingeschnittenen Fenster, die  große Holzveranda, meterdickes Gemäuer, Kreuzgewölbe, Holzbalkendecken, Wandvertäfelungen und Stuck sowie originale Stilmöbel das Flair. 

Ideal für

Einen gemütlichen, ruhigen, aber stilvollen St. Moritz-Aufenthalt. Der Garten der Chesa Salis ist ganze 6000 Quadratmeter groß. Das Essen im Restaurant vorzüglich. Über das grandiose Ski-Areal von St. Moritz muss man nicht viel erzählen. Und Wanderer haben unbegrenzte Möglichkeiten. Das bis auf den Weiler Spinas fast unbesiedelte und für den Verkehr gesperrte Val Bever eröffnet vor der Hoteltür einen wunderschönen Naturraum am Fluss Inn, der von eindrucksvollen Bergen eingerahmt wird. 

Lage 

googlemaps Link

Um ins Corviglia Skigebiet zu kommen, nimmt man von Bever den Skibus (ca. 8 Minuten).  Nach St. Moritz Dorf sind es ca. 10 Minuten mit dem Auto.  

Preise

Aktuelle Chesa Salis Angebote gibt`s hier.

Buchung & Kontakt

Chesa Salis
Fuschigna 2

Bever – St. Moritz
Schweiz
Tel: +41 81 8511616
reception@chesa-salis.ch 
www.chesa-salis.ch