Der Kirchenwirt, Leogang / Salzburger Land

kirchenwirt1a

Der denkmalgeschützte Kirchenwirt in Leogang.

Erstmals urkundlich erwähnt 1326 und in den vergangenen Jahren mit hübschen Details und stilvoller Architektur aufwändig renoviert: Willkommen im denkmalgeschützten Kirchenwirt, dem wahrscheinlich schönsten Gasthaus Österreichs.

Der Urlaubsort Leogang liegt etwa eine Stunde südwestlich von Salzburg, nicht weit vom Platzhirsch Kitzbühel entfernt, und doch in einer anderen Welt. Denn Leogang ist ein kleiner Ort, es gibt wenig 5-Sterne Hotels, dafür ein großes Skigebiet (im Verbund mit dem von Saalbach-Hinterglemm) und in der Mitte der Ortschaft das älteste Wirtshaus des Salzburger Landes, den historischen Kirchenwirt.

Gleich vorweg: die Geschwister Barbara und Hans-Jörg, die das Haus jetzt in fünfter Generation weiterführen, wollen, dass man die Geschichte dieses Hauses sieht, spürt und erlebt. Zum Beispiel in der Familiensuite „Die Tischlerei“: An der Wand hängt ein Werbeplakat, das die Uroma entworfen hatte. Darauf steht „gut essen, gut trinken / ruhige Zimmer“. Wenn man es genau nimmt: Es ist noch heute so. Der Kirchenwirt ist ein Kleinod mit 17 individuell gestalteten Zimmern und Suiten.

_____

 

6kirchenwirt

Die neuen Chefs: Barbara…

kirchenwirt16

—und ihr Bruder Hans-Jörg.

_____

Das wichtigste am Kirchenwirt: Die Zimmer wurden alle komplett neu renoviert, ein Mix aus Tradition und Moderne, wertvolle Antiquitäten aus dem Familienbesitz wurden mit Devotionalien aus der Designwelt gemischt. Das kann auch schief gehen, wie wir auf unseren vielen Hoteltests immer wieder feststellen. Nicht so im Kirchenwirt. „Bei der Einrichtung durfte ich mich austoben“, sagt die Barbara und das war kein Nachteil. Sie hat lange Jahre im Ausland studiert und gelebt, arbeitete für die Tirol Werbung und für Swarowski im Fashionbereich.

Sehr schön fanden wir, dass historische Bausubstanzen frei gesetzt wurden, zum Teil spaziert man in Badezimmern über Glaswände, unter denen ein 500 Jahre alter Steinboden schlummert. Apropos Badezimmer: gerade in diesen, bei Gasthäusern meist unterschätzten Räumen, wurde an nichts gespart. Die obligatorische freistehende Badewanne gibt es natürlich auch hier, nur sieht sie wirklich gut aus und passt ins Bild.

_____

3kirchenwirt

.

4kirchenwirt

Die Hochzeitssuite.

5kirchenwirt

.

9kirchenwirt

.

10kirchenwirt

.

8kirchenwirt

Familiensuite mit Werbeplakat der Uroma.

7kirchenwirt

.

11kirchenwirt

.

13kirchenwirt

Die Lounge im 1. Stock.

14kirchenwirt

Haupthaus und historischer Samerstall vor den Leoganger Steinbergen.

_____

Mit ebenso viel Stil und Feingefühl wie Barbara den altehrwürdigen Mauern des Kirchenwirts wieder neuen Zeitgeist eingehaucht hat, setzt ihr Bruder Hans-Jörg das Gastronomiekonzept des Traditionshauses um. Der Snowboard Olympionike war durch den Sport überall auf der Welt unterwegs und konnte sich so ein unglaubliches Wissen über entlegenste Weingegenden aneignen. Deshalb lagern sehr interessante Tropfen aus aller Welt im historischen Weinkeller und zu jedem ist eine kleine Geschichte zu erzählen.

Ideal für

Alle Arten von Bergliebhabern, die zwischen echt und unecht einen großen Unterscheid sehen und dies in ihren Ferien genießen wollen. Dazu hervorragendes Essen am Abend mit sehr edler Weinauswahl. Zusätzlich zur Restaurantstube gibt es übrigens noch einen romantischen Gastgarten, den historischen Samerstall mit gotischem Schüttgewölbe und einen Festsaal mit Platz für bis zu 200 Leute, also auch ideal für Hochzeiten und Geburtstagsfeiern.

Lage und Anreise

Mit dem Flugzeug am besten nach München, Innsbruck oder Salzburg fliegen. Google Maps: https://goo.gl/maps/ZeEQm

Preise

Im Winter ab 98 Euro pro Person inklusive Frühstück.
Im Sommer ab 72 Euro pro Person inklusive Frühstück.

Buchung & Kontakt

Der Kirchenwirt K1326
Gourmetwirtshaus & Historisches Hotel
Geschwister Hans-Jörg Unterrainer & Barbara Kottke
A-5771 Leogang Nr.3, Dorfmitte
Salzburgerland / Österreich
Tel. +43 (0)6583 8216
www.k1326.com

E-Mail Anfrage