Hotel Fex, Engadin / Schweiz

Magisch: Das Fextal im schönen Engadin.


Und mittendrin: das Hotel Fex.

Ein Haus aus dem 19. Jahrhundert.


Das Restaurant.

Die Stüva.


Die Zimmer.

Alles schön einfach…

Authentisch und gemütlich.

Eines der „neu“ renovierten Zimmer.


Paradiesisch: Das Hotel Fex im verborgenen Engadiner Seitental hat nicht nur eine wunderbare Historie, sondern ist genau jenes Kleinod, das man für den Wander-Urlaub in den Bergen immer gesucht hat.

Alleine diese Anreise ist ein Traum, denn das Hotel Fex erreicht man nicht mit dem eigenen Auto. Das Haus liegt oben in den Bergen, auf fast 2.000 Metern über dem Meer, in einem Tal hinter den schneebedeckten Gipfeln des Corvatsch im wunderbaren Engadin. Der Urlaub beginnt also im poetischen Ort Sils-Maria, den schon Friedrich Nietzsche liebte. Hier wird man abgeholt und nach oben gebracht. Manche Gäste buchen für diesen Trip bereits eine Kutsche, das dauert zwar circa 50 Minuten, ist aber natürlich sehr zu empfehlen, denn alleine Gian, der Kutscher, ist die Reise wert.

Kurz vor dem Hotel durchquert man eine kleine Siedlung, an einem Haus prangt ein Schild „Galerie Fex“. Man wagt einen Blick hinein und denkt: „Huch, da hängen ja richtig schöne Bilder, also richtige Kunst, nicht dieser pseudo-intellektuelle Hipsterkäse, den man in modernen Ausstellungen findet“.

Man verteilt schon vor der Ankunft Pluspunkte.

Das Hotel selbst liegt auf einem Plateau, neben einem Bauernhof, dem von Hans-Ueli und seiner Frau Sara. Sie betreiben die Farm im Einklang mit dem Hotel, deshalb stehen auf den Wiesen vor dem Haus manchmal Alpakas und blicken interessiert auf die Terrasse. Apropos Terrasse: die ist auch für Nicht-Hotel-Gäste und befindet sich ebenerdig mit Blick auf die Gipfel.

Das eigentliche Geschehen, das ist das Hotel, der Star dieses Tals. Erbaut wurde es bereits um 1850, damals stand es aber noch im Ort St. Moritz Bad, etwa 25 Kilometer weiter östlich. Im Jahr 1900 wurde es in seine Einzelteile zerlegt, verpackt, mit Pferdefuhrwerken ins Fextal hinauf transportiert und wieder aufgebaut. Seit 2010 gehört es einer Zürcher Familie, die es sehr behutsam renoviert und in einen sehr „natürlichen“ Ferienort verwandelt hat – mit schönen, sorgfältig ausgestatteten Zimmern, einer sehr organischen, biologischen Küche und dem Rat an den Gast, als Wellness-Bereich doch diese sagenhafte Umgebung zu nutzen.

Denn wer morgens mit der aufgehenden Sonne eine kleine Tour zur benachbarten Alp Muot Selvas unternimmt, kehrt bereits mittags glücklich ins Hotel zurück.

Die Zimmer

Das Hotel Fex ist sehr überschaubar, hat nur 16 Zimmer, alle mit eigener Dusche oder Bad, teils neu renoviert. Alle haben einen wunderbaren Blick in die Engadiner Bergwelt. Aufgrund der Historie gibt es im Hotel Fex auch noch das gute alte Einzelzimmer.

Die Kulinarik

Morgens wird im traumhaften Hotel-Restaurant im ersten Stock ein wunderbares, biologisches Frühstück serviert. Mittags kann man hausgemachte Gerichte ordern oder auf benachbarten Hütten einkehren, abends gibt`s ein Dinner-Menu, alles sehr fein. Für externe Gäste ist die Stüva im Parterre reserviert.

Ideal für

Eine Woche Bergwandern inmitten einer Wahnsinns-Kulisse des Unterengadins, mit gesundem Essen und gemütlichen Stuben. Oder einfach zum Ausspannen, lesen, Eindrücke genießen und Gleichgesinnte treffen.

Special

Im Hotel Fex finden über das Jahr verteilt auch Yoga-Workshops, Schreibseminare, Kräuterwanderungen und sogar Tango-Kurse statt, einfach kurz nachfragen.

Lage

Google Maps Link

Preise

Doppelzimmer mit Frühstück und Abendessen ab 135 Franken pro Person. Einzelzimmer ab 145 Franken.

Buchung & Kontakt

Hotel Fex
Via da Fex 73
7514 Fex, Schweiz

+41 81 832 60 00

E-Mail Anfrage