Hawksmoor House, Stellenbosch / Südafrika

1_Hawksmoor_MG_1294

Das wunderbare Hawksmoor House

2_Hawksmoor_MG_1470_7

…liegt in den Weinbergen von Stellenbosch nahe Kapstadt

3_hawksmoor_4

Das Haus hat eine lange Tradition

4_Hawksmoor_MG_1315

aber der Star ist die Umgebung…

5_haawks_1

Hélène testet den Garten

6_Hawksmoor_MG_1282

Der Speisesaal im Haupthaus

7_hawksmoor_3

Das Pharmacy Zimmer, Green Room und White Room

8_Hawksmoor_MG_1242

Küche und Esszimmer im eigenen Trakt

9_Hawksmoor_MG_1401_7

Der Grey Room

10_hawksmoor_2

Die Einrichtung im Grey Room

11_Hawksmoor_MG_1333_5

Badezimmer im Grey Room

12_Hawksmoor_MG_1372_k

Der Koi Pool mit Blick auf den Tafelberg

Das Hawksmoor House ist nicht nur eine beliebte Hochzeitslocation, sondern auch ein fantastischer Ort, um die Weinberge von Stellenbosch zu erkunden. Wir waren ein paar Tage zu Besuch und: schwer begeistert. 

Wenn man abends von Kapstadt den südafrikanischen Highway Number One Richtung Paarl hinauffährt, blickt man schon in diese wunderbaren Bergketten, die an manchen Tagen sogar denen der Südtiroler Dolomiten ähneln. Die afrikanische Sonne verfügt hier über die magische Kraft, jede einzelne Spitze dieser Felsen in goldgelbes Licht zu tauchen. Das Hawksmoor House erreicht man bereits kurz nach der Abzweigung Stellenbosch. Und wenn man angekommen ist, in diesem typischen Kapholländischen Anwesen, stellt man sich nur noch die Frage, ob man den Sonnenuntergang neben dem Tafelberg mit einem Sauvignon Blanc oder einem Chardonnay genießt. 

Der Star des Anwesens ist natürlich die traumhafte Umgebung mit den unzähligen Winerys im Dreieck Paarl, Stellenbosch und Franscheok. Alle schön, alle von höchster Qualität. Doch das Hawksmoor House ist als Herberge nicht zu unterschätzen: es hat eine große Historie und schafft das, was wenigen Hotels gelingt: einen Spagat zwischen elegant und richtig rustikal. Wenn man tagsüber am Pool sitzt, könnte das auch ein Motel an der Straße von Palm Springs sein. Nur eben mit einem schöneren Gebirge im Hintergrund und deutlich günstigeren Weinangeboten auf der Tageskarte. 

Die 16 Zimmer sind alle hübsch, alle sauber und alle unterschiedlich. Einige Räume sind nach ihrer geschichtlichen Vergangenheit benannt. Es gibt den Poison Room oder auch das Pharmacy Zimmer, in dem früher tatsächlich die Medikamente lagerten und das wir sehr empfehlen können! Im Tool Room waren früher die Gerätschaften des Hauses untergebracht und dann gibt es einen ganzen Trakt namens „Slave Cottage“, was man nicht weiter erklären muss. 

Ideal für

Menschen, die auf ihrer Südafrika-Reise die Winelands rund um Stellenbosch besuchen möchten und eine sehr kreative Ausgangsbasis mitten in der Steppe suchen. 

Preise

Im Nordhalbkugel-Winter (Südafrika-Hauptsaison): ca. 70 Euro pro Person, im Sommer (Nebensaison): ca. 50 Euro pro Person. 

Frühstück

Sehr gut, man kann wählen zwischen English und Continental. Wer tagsüber das Haus nicht verlassen möchte, kann auch eine kalte Platte bekommen. 

Special

Das Hawksmoor House gehört zur Gruppe der Lion Roars Hotels, die im Amakhala Game Reserve auch Safaris anbieten (siehe auch bei uns auf dem blog: www.theprettyhotelsblog.com/?p=666.). Man kann also auch ein Gesamtarrangement buchen. 

Lage

Google maps: http://goo.gl/maps/43k23

Kontakt

Hawksmoor House
Matjieskuil Farm
Stellenbosch 
Südafrika
www.hawksmoor.co.za
reservations@lionroars.com 

Fotos: Tom – www.tomwagner.de