Die schönsten Boutique Hotels in New York

nyc_ph

.

Weil sich New York alle Jahre wieder neu erfindet, eröffnen in jedem Jahr über 30 neue Hotels. Wir haben vor Ort die schönsten Häuser recherchiert. 

Kurz ein paar Zahlen, die einen ganz schön vom Hocker reißen: Pro Jahr besuchen über 50 Millionen Touristen die Stadt New York. Sie geben insgesamt über 40 Milliarden US-Dollar aus. Derzeit gibt es über 500 Hotels mit über 115.000 Zimmern, jedes Jahr kommen ca. 30 neue Hotels hinzu und die Touristen strömen trotz hoher Preise in die Stadt als gäbe es kein morgen.

Unter den „neuen“ Häusern sind auch ein paar wirklich schöne Schmuckkästchen, die in unsere Familie der Pretty Hotels passen. Hier sind fünf hübsche Schlafplätze, die wir vor Ort entdeckt haben und die man sich auch leisten kann…(nur das Greenwich Hotel ist etwas teurer).


1. The Highline Hotel 
highline

Das hübscheste Haus am Platz: das neue Highline Hotel

Das Highline Haus ist ein echtes Highlight! Es liegt am oberen Ende des Meatpacking District und sieht aus als wäre es ein Studentenheim aus dem 19. Jahrhundert. Das witzige: Es war auch eines. Für Priester-Anwärter. Innen wird man von der derzeit liebevollsten Kaffeebar der Stadt begrüßt. Man fühlt sich wie in New England, das moderne Manhattan, wie man es in Fernsehsendungen sieht, hat hier Ferien. Kleine, schöne Sofas, Relikte aus alten College-Zeiten und schöne, ruhige Zimmer zu anständigen Preisen. Das Highline Hotel ist derzeit unser Favorit.

Ideal für: alle Bohemians, New England Fans und Fans von Harry Potter-Romanwelten. 

Lage auf google maps: https://goo.gl/maps/RwCDX

The Highline Hotel 
10th Avenue / 20. Street 
NY, NY – USA 
www.thehighlinehotel.com
info@thehighlinehotel.com


2. The Greenwich Hotel 
greeniwch8

Das Tribeca Penthouse im Greenwich Hotel.

Das Greenwich verfügt über einen großen PR-Vorteil: Der Mitinhaber des Hotels ist Robert de Niro. Sein Haus ist eines dieser neuen Luxushotels, die man nicht mehr sofort als 5-Sterne-Hotel enttarnen kann. Die teuren, kreativen Details wurden nicht plakativ, sondern eher zurückhaltend eingesetzt. Das macht es sehr sympathisch. Die Zimmer sind eher rustic-chic als elegant und gerade wurde vom belgischen Kunstsammler und Paten des guten Geschmacks, Axel Vervoordt, auch noch eine neue Super-Suite – das Tribeca Penthouse – entworfen. Sie erinnert etwas an das Pretty Hotel Corte San Pietro in Matera, was vielleicht kein Zufall ist, denn Axel Vervoordt hatte das San Pietro vor kurzem besucht und sich ebenfalls in das Haus verliebt. Auch Robert de Niro gibt nicht nur seinen Namen für das Haus, er beteiligt sich aktiv am Ausbau des Hotels.

Ideal für: Architektur-Freunde, Kunstsammler und Puristen, die aber nicht auf den Komfort eines „Leading Hotels of the World“-Hauses verzichten wollen. 

Lage auf google maps: https://goo.gl/maps/3tPRn

The Greenwich Hotel
377 Greenwich Street, 
NY, NY 10013
www.thegreenwichhotel.com


3. The Broome
broome

Die Terrasse des Broome Hotels

Wenn man in die Lobby des neuen Broome Hotels spaziert, wechselt man den Kontinent: Man reist in Europa ein. Das ist natürlich kein Zufall, denn die Besitzer des Hotels stammen alle vier aus Frankreich. Sie waren bisher nur in der Gastronomie im Viertel SoHo zuhause, haben sich mit der 15-Zimmer Herberge an der Ecke Broome/Crosby Street aber endlich ihren Traum vom eigenen Hotel erfüllt. Die Zimmer sind nicht sehr groß, aber sehr hübsch und der Innenhof erinnert ein wenig an das Hotel Costes in Paris. Blumen, Balkone, kleine, schicke Details und ein Publikum, das eher auf fashion shows von Paul Smith steht als die von Prada oder Gucci. 

Lage auf google maps: https://goo.gl/maps/zZ4PP

The Broome
431 Broome Street
NY, NY 10013
www.thebroomenyc.com


4. The Refinery
refinery

Die Lobby des neuen Refinery Hotels

Das Refinery ist ein weiteres Vintage Schmuckstück unter den neuen Hotels. Es liegt in einer ehemaligen Hutfabrik im Garment District, einer Art Seidenstraße von New York. Drinnen: unglaublich schöner Eingangsbereich, sehr klassisch und edel, eher eine Prinz Charles Tea Time Lobby. Auch die Zimmer sind schick, allerdings nicht mehr so klassisch wie der Rest des Hauses. Absolutes Highlight, auch für Nichtgäste: Die Roof Top Bar mit Girlanden wie in Italien und spektakulärem Blick auf das Empire State Building. Es gibt wenige Bars, die da mithalten können.

Ideal für: eher die Älteren unter uns Junggebliebenen. 

Lage auf google maps: https://goo.gl/maps/YPQeM

Refinery Hotel
63 W, 38. Street 
NY, NY
www.refineryhotelnewyork.com


5. The Marlton
themarlton

Standardzimmer im The Marlton Hotel

Das Marlton ist schon von außen ein cooles Haus, sehr klassisch und mit vielen alten Stuckelementen, erbaut im Jahr 1900. Schriftsteller Jack Kerouac schrieb hier seine Romane und die Betreiber des neuen Marlton Hotels, die BD Gruppe um Hotelier Sean McPhearson (u.a. The Bowery & The Jane) haben diesen Poetry-Spirit im Haus beibehalten. Es liegt im Stadtteil Greenwich, hat 107 Zimmer, die zwar nicht sehr groß sind, dafür aber sehr gemütlich und vor allem absolut bezahlbar.

Ideal für: junge Pärchen, die sich ein romantisches New York Weekend gönnen.

Lage auf google maps: https://goo.gl/maps/IdUCZ

The Marlton
5 West 8th Street
NY, NY
www.marltonhotel.com