Parrot Cay by COMO, Turks & Caicos / Karibik

1-parrotcay

Was braucht man mehr? Privatpool, Liegestühle und Karibisches Meer.

2parrotcay

Das Haupthaus mit sea view Zimmern.

3-parrotcay

Die Beach-Villen.

4-parrotcay

Das Interieur der One-Bedroom Villa.

5-parrotcay

Der Ausblick der Two-Bedroom Villa.

6-parrotcay

An- und Abreise im hauseigenen Boot.

Urlaubs-Resorts in der Karibik wirkten bisher wie kleine Disneylands: bunt, schrill und voller Rahmenprogramme. Doch die neuen Retreats versprechen anderes. Wir flogen auf die Turks & Caicos Inseln und entdeckten ein Luxusdomizil, das man für den stilvollen Familienurlaub sehr empfehlen kann. 

Wer in die Karibik fliegt, landet meist an einem skurrilen Flughafen. So auch auf den Turks & Caicos Inseln, die etwas nördlich der Dominikanischen Republik liegen. Von der Hauptstadt Provinciales geht es zuerst 30 Minuten mit dem Auto in den Nordwesten und dann mit dem Boot auf die kleine Privat-Insel Parrot Cay.

Dann ist man da. Und fühlt sich direkt wohl. Das liegt zum einen an der reduzierten Architektur des Anwesens und zum anderen am 5-Sterne Standard, den sich das Hotel und die Gruppe Como Hotels selbst verordnet hat. Die Klienten sind vermögende New Yorker oder Schauspieler wie Bruce Willis, der innerhalb des Resorts eine Residenz besitzt und bei unserem Besuch ab und zu über die grüne Wiese spaziert.

Es gibt ein großes Haupthaus in leichtem Kolonialstil, mit schönen Zimmern Richtung Garten oder Wasser, alle mit großem Balkon und flauschigen Betten. Dann die Beachvillen, jeweils mit ein- oder zwei Schlafzimmern, eigenem Pool auf der Terrasse, riesigem Bad, Freiluftdusche und – ähnlich wie auf den Malediven – einer Art Privatzugang zu Strand und Meer. Apropos Meer: das Wasser hat hier angenehme 25 Grad und schimmert so türkis wie im Urlaubskatalog. Etwas abgelegen sind dann die Residenzen, die sich in Privatbesitz befinden, aber den Komfort des Hotels nutzen können, vor allem die beiden Restaurants. Das große im Haupthaus hat eher eine italienische Küche, im Lokal am Pool bekommt man mittags Burger mit guten Pommes und abends verwandelt es sich zum etwas schickeren Thai-Food-Tempel.

Ideal für

Den typischen 7-tägigen Familienurlaub am Wasser mit viel Erholung am Strand und wenig Stress. Da das Areal sehr groß ist, verteilt sich alles sehr schön und man fühlt sich nie wie im typischen Urlaubsresort.

Specials

Es gibt zwei schöne Tennisplatze, ab und zu prominente Gäste und Strandzeugs wie Paddelboote und Stand-Up Paddling Surfboards zum kostenlosen Ausleihen. Nachmittags servieren unauffällige Kellner in den Beachvillen frisches Obst und Eis für die Minibar.

Wellness

Ja, eigenes Spa im Haupthaus, mit allem, was man sich so wünscht. Auch beim Essen gibt es eine eigene Karte für gesundheitsbewusste Menschen. Das Konzept der Gruppe nennt sich Como Shambhala. Infos gibt es hier: www.comoshambhala.com

Kleiner Nachteil

Bei unserem Besuch Anfang November waren an drei von sieben Tagen die Wolken vor der Sonne. Die beste Reisezeit für die Karibik ist immer Februar und März, da sind die wenigsten Regentage. Allerdings ist dann auch High Season und die Zimmer und Villen am teuersten.

Lage

Google maps: http://goo.gl/maps/DTqT9

Preise

Doppelzimmer ab ca. 400 Euro aufwärts. Einige deutsche Reise-Anbieter haben gute 7-Tages-Angebote für ca. 2.000 Euro pro Person inklusive Flug.

Buchung & Kontakt

Parrot Cay by COMO
Turks & Caicos
www.comohotels.com/parrotcay

____