Mona Athens, Athen / Griechenland

Das neue Mona Athens ist ein Cityhotel mit ziemlich eigenem Charakter. Man wohnt im Industriebau, residiert aber in romantisch, charmanten Zimmern und spaziert abends auf exzentrische Parties – die direkt im Hotel stattfinden.

Um das Mona Athens zu begreifen, muss man erst einmal das Haus beschreiben: Im Herzen der Innenstadt, in einer kleinen Gasse in Psirri, steht ein hohes Industriegebäude aus Marmor und Metall. Es ist eine ehemalige Textilfabrik mit symmetrischen Fassaden – durchaus mit Wes Anderson Charakter. Und neben dem Eingang entdecken wir ein Graffiti mit einer roten Rose.

Doch wenn man das neue 20-Zimmer Hotel betritt, entfaltet sich eine neue Welt. Die Räumlichkeiten aus den 1950er Jahren wurden ganz sachte renoviert. Die Vergangenheit verschmilzt mit einer urbanen Gegenwart. Die hellen Wände mit dem abblätternden Putz sind ebenso unberührt geblieben wie die alten Holzfenster. Oder die beeindruckende Marmortreppe. Oder auch die originalen Terrazzo-Böden.

Vielleicht ist an dieser Stelle wichtig zu erwähnen, dass das neue Mona ein Schwester-Hotel von Shila Athens ist, das wir 2020 entdeckt hatten und das ebenfalls ein sehr beliebtes Pretty Hotels Mitgliedshaus ist. Der Spirit von Mona ist dem von Shila durchaus ähnlich.

Spaziert man die Eingangs-Treppe hinauf, blickt man in großartige Kunstwerke. Es sind hauptsächlich Fotografien. Die Idee dahinter: Die in den vergangenen Jahren etwas vernachlässigte Kunstfotografie wieder in den Fokus zu rücken und sie zu unterstützen. Was wir sehr schön fanden: Abzüge der ausgestellten Fotografien kann man direkt im Hotel erwerben.

 

previous arrow
next arrow
Slider

Die 20 Gästezimmer haben unterschiedliche Größen und Namen: „Intimate“, „Velvet“, „Patio“, „Amour“ und die betörenden „Penthouses“ und „Mona’s Suite“, die ein zauberhaftes Interieur aufweisen.

Unabhängig von der Größe sind alle Zimmer sehr einladend, mit großen, sonnigen Fenstern und Blick auf die düstere und lebendige Urbanität dieses Viertels. Sie sind mit freistehenden weißen Corian-Badewannen ausgestattet, die zu den komfortabelsten gehören, die wir bisher gesehen haben. Einige haben einen Balkon oder eine Außenterrasse mit Sitzgelegenheiten aus gefundenen Ziegelsteinen.

Das Gesamtdesign ist zeitlos, die industriellen Oberflächen elegant, die Vorhänge sinnlich. Vielleicht liegt es an der Beleuchtung, die einen sofort einlullt, oder an den sehr bequemen, maßgeschneiderten Betten mit Laken aus spezieller Baumwolle, dass wir das Gefühl hatten, unser Zimmer nie verlassen zu wollen.

 

previous arrow
next arrow
Slider

Nachmittags gönnt man sich einen exzellenten Kaffee (von den preisgekrönten Single-Origin-Bohnen) oder einen Snack, den man von einer Karte auf einem iPad bestellen kann. Dort gibt es auch eine handverlesene Liste mit den passendsten Restaurants in der Umgebung.

Unser Lieblingsraum im Mona ist allerdings das vier Meter hohe Wohnzimmer im Erdgeschoss. Man kann hier frühstücken, lesen oder auch ein wenig arbeiten, während man durch das Fenster den Athenern bei ihrem Treiben zusieht. Die Lounge besteht aus einer harmonischen Anordnung von Tischen und Sitzgelegenheiten, die von tropischen Pflanzen und den erdigen Texturen der einzigartigen Keramikkollektion des Hotels geprägt sind.

Kulinarik

Die offene Küche im Wohnzimmer ist sozusagen die Basis für Supper-Clubs, private Veranstaltungen mit Pop-up-Köchen. Hier wurde auch unser Frühstück zubereitet. Es gab hausgemachte Eier, Müsli und Sauerteigbrot und Honig von Kimolos.

Party

Die Macher des Hotels haben 2020 das „House of Shila“ gegründet. Es ist eine Partyreihe mit sehr kreativer Gästeliste aus aller Welt. Wir durften beim ersten Club Monamour dabei sein und erlebten Athen ganz anders, kosmopolitisch, weltoffen und deutlich näher an Paris und Berlin. Im Mona existiert auch ein unterirdischer Raum, der für Live-Musik-Events durchaus geeignet is, aber auch als Pilates-Studio fungiert.

Der spektakulärste Raum im Mona ist allerdings die Dachterrasse mit herrlichem Blick auf die Akropolis und die weißen Häuserblöcke dieser unglaublichen Stadt.

Special

Alles, was man sieht, kann man (wenn man es bezahlt) über einen Shop bestellen.

Umgebung

Psirri ist eine der lebhaftesten und zentralsten Gegenden Athens, nur wenige Minuten von den historischen Vierteln und der Akropolis entfernt. Hier befindet sich auch der charakteristische Antiquitätenmarkt von Monastiraki. Unsere Lieblingsrestaurants in Athen sind nur einen kurzen Spaziergang vom Mona entfernt, was den Aufenthalt noch lohnender macht.

Ideal für

Design-Liebhaber, Ästheten, Alleinreisende, Paare, digitale Nomaden

Preise

Doppelzimmer ab 195 Euro.

Buchung & Kontakt

Mona Athens
4 Kakourgiodikiou
10554 Athen
Griechenland

www.mona-athens.com

Verfügbarkeit Prüfen