Agrivilla I Pini, Toskana (Italien)

Agrivilla I Pini ist ein Zukunfts-Projekt. Ein Haus für Menschen, die in perfekter Symbiose mit der Umgebung und dem Ökosystem leben wollen. Willkommen in einem rein veganen Boutique Hotel, das nicht nur die nächste Generation begeistern wird.

Agrivilla I Pini in der Toskana ist aus mehreren Gründen etwas ganz Besonderes. Da wäre zum einen die Lage: Um i Pini zu erreichen, muss man erst einmal eine märchenhafte, von Zypressen gesäumte Allee entlang spazieren. Und landet anschließend auf einem kleinen Hügel mit der steinernen Villa aus dem Jahr 1500. Von dort blickt man auf das wunderschöne toskanische Dorf San Gimignano.

Die zweite Besonderheit ist die Philosophie des Hauses: Ein respektvoller Umgang mit der Umwelt und die Förderung eines gesunden Lebensstils haben hier oberste Priorität. Angefangen beim Essen, das vom Frühstück bis zum Dinner absolut vegan ist und mit Produkten zubereitet wird, die auf der hauseigenen Farm angebaut werden – oder von sorgfältig ausgewählten Produzenten aus der Region stammen.

Den Gästen wird in diesem Farmhouse die Möglichkeit gegeben, in perfekter Symbiose mit der Natur zu leben und sich mit veganer und biologischer Küche auseinander zu setzen.

Die Philosophie

Pflanzliche Ernährung öffnet neue Möglichkeiten und fördert unkonventionelle Denkweisen. Ein gesunder, veganer Lebensstil tut Körper, Seele, Umwelt und Tieren gut. Er führt uns zu Gesundheit und innerer Heilung und zu mehr Kreativität. Ein Urlaub in der Agrivilla i Pini gleicht also einer Art angenehmer Entgiftung, deren Wohlbefinden schon nach wenigen Tagen deutlich spürbar ist.

Diese Philosophie wird mit großer Sorgfalt von den Gastgebern Franziska und Benjamin Posch vorgelebt. Die beiden teilen die Leidenschaft dieses neuen slow livings. Im Jahr 2008 starteten sie i Pini als reines Bed&Breakfast, seit der Renovierung im Jahr 2018 ist es ein anspruchsvolles Gastronomieprojekt, das auch externe Gäste bewirtet.

Natürlich ist auch das alte Bauernhaus aus dem Jahr 1500 ein Juwel. Jeder Raum ist bis ins kleinste Detail sorgfältig gestaltet, viele Elemente wurden von Handwerkern vor Ort hergestellt,  die Möbel stammen aus dem Familieninventar oder wurden auf Vintage-Märkten gefunden. Das Interieur kombiniert minimales Design und lokale Tradition. Die Atmosphäre in jeder Ecke – im Haus, im Restaurant, im Garten – ist entspannt, freudig und vor allem sehr natürlich.

Die Zimmer

Es gibt elf Zimmer und fünf verschiedene Zimmerkategorien: Elemento, Pergola, Torretta, Loggia und Botancia. Die Räume sind minimalistisch und strahlen vor allem durch ihre Reinheit und Einfachheit. Es gibt keinen unnötigen Schnickschnack, sondern Qualität und Stil, ganz im Einklang mit der Philosophie des Hauses. Holzmöbel, große stoffbezogene Betten, Leinenbettwäsche und Fenster mit Blick auf die herrliche Landschaft der Umgebung.

Der Garten

Der Garten ist ein schönes Beispiel für biologische Landwirtschaft und Permakultur. Wir experimentieren, erholen uns, füttern und warten, ohne Eile, bis die jeweiligen Pflanzen sich entwickeln. Pluspunkt: Dank eines speziellen Bewässerungssystems wird sogar das gereinigte Poolwasser zur Bewässerung der Pflanzen verwendet. Hier lernt man auf ganz natürliche Weise die Vorteile einer jahrhundertealten Tradition: Dem nachhaltigen Anbau von Gemüse und Kräutern, darunter Schwarzkohl, roter Flamingosalat, Daikon, Safran

Die Küche

Das Ergebnis kann man am Tisch genießen und jeden Tag neue Gerichte probieren, mit denen die Köche je nach Tagesernte und wechselnden Jahreszeiten experimentieren. Das eigene „Seed to Table“-Restaurant befindet sich direkt im Haus. Jede Zutat ist unraffiniert (also roh und fern von jeglichen Zusatzstoffen), alte Getreidesorten werden bevorzugt, von den Mehlen für die Kuchen bis zu den Nudeln. Es wird kein Zucker und kein Hartweizen verwendet. Jede Zutat ist eine Entdeckung, die man am Ende des Aufenthalts zu schätzen weiß. Denn alles ist von Hand erschaffen.

Das Restaurant ist auch für Außenstehende offen und wird von nicht-veganen Kunden geschätzt, die gelegentlich in den Genuss dieser Küche eintauchen wollen. Vor allem bei der jüngeren Generation ist veganes Essen sehr beliebt.

Das Frühstück verdient noch eine besonders lobende Erwähnung: Es gibt eine Schale Suppe, eine Schale Porridge und eine Auswahl an süßen und herzhaften Delikatessen, 100% vegan.

Umgebung

Die Lage des Hotels ist perfekt für Tagesausflüge der besonderen Art: Florenz, Volterra, Colle di Val d’Elsa, Certaldo und viele andere Perlen der Toskana sind nicht weit. Oder man leiht sich nur ein Mountainbike erkundet die bezaubernden Pfade der Umgebung.

Lage

Google Maps Link

Preis

Doppelzimmer mit Frühstück und Abendessen ab 320 Euro für zwei Personen.

Buchung & Kontakt

Agrivilla i Pini
Località Santa Margherita, 37
53037 San Gimignano SI,
Italien

www.ipinitoscana.com

Verfügbarkeit prüfen