Der perfekte Ort: Meraner Land / Südtirol

Die Ferienregion Meran blickt auf eine große Historie zurück. Umso mehr freut es uns, dass eine Gruppe von klugen Hoteliers und Gastronomen diesen Ort wieder zu einem ganz besonderen Platz macht – mit kreativen und nachhaltigen Ideen, die auch in 30 Jahren noch funktionieren werden.

Zunächst etwas Geschichte, denn Meran ist kein Urlaubsort wie jeder andere: Es ist DER Urlaubsort, oder vielmehr: Es war der Urlaubsort. Nicht nur Kaiserin Sissi badete in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts gerne ihre Füße in den wohltuenden Quellen des Ortes. In dieser Zeit entstanden in Meran Grand Hotels, Palazzi wie man sie in Luzern, Bad Gastein und Karlsbad vorfand. Und entlang des Flusses Passer sorgten neue Villen im Jugendstil für das perfekte Ortsbild. Die Elite des Geldadels stupste Meran auf die internationale Landkarte – nicht nur des Tourismus.

Die Vermögenden hatten damals schon ein Gespür für den perfekten Ort. Denn Meran ist ein Phänomen: In diesem Tal herrscht das ganze Jahr eher ein mildes Klima. Während sich östlichere Orte Südtirols Ende März noch mit Graupel und Schnee herumschlagen, posten die Meraner zu dieser Zeit bereits Fotos aus der Eisdiele – oder aus dem von Palmen gesäumten Hotelgarten.

Ruhe & Erholung gibt es in Meran auch heute noch, auch die Gärten von Schloss Trautmannsdorf (im Bild eine Aufnahme aus den 70ern), der ehemaligen Ferienresidenz von Kaiserin Sissi. Nur das ehemalige Grand Hotel & Meraner Hof (Zeichnung um 1910 von F.A.C.M. Reisch) ist in dieser Form nicht mehr da.

Da wir mit dem Ottmanngut, dem 1477 Reichhalter, der Villa Arnica und dem Miramonti Boutique Hotel oben am Berg gleich vier wunderschöne Hotels in dieser Gegend empfehlen, gibt es passend zu diesen kreativen Gasthäusern nun auch einen richtigen Guide, um Meran und seine Umgebung adäquat erkunden zu können.

Denn eines ist sicher: Ein Besuch im Meraner Land lohnt sich.

Der Vorteil ist, dass man in dieser Gegend Vormittags shoppen gehen kann, Nachmittags auf einer abgelegenen Berghütte einkehren und Abends in einem Gourmet-Lokal im T-Shirt und kurzer Hose Südtiroler Spezialitäten mit spitzen Weinen genießen kann. Durch die Größe Merans sitzt man auch in der Hochsaison nicht ausschließlich neben Touristen, sondern verbringt viel Zeit mit den Locals.

Doch zunächst: Welches unserer Traum-Hotels ist das richtige für wen? (Denn schön sind sie alle!)

Ottmanngut, Meran
previous arrow
next arrow
Slider

Also das Ottmanngut muss man einfach lieben. Das liegt zum einen an den Gastgebern Martin und Katharina, zum anderen an der Energie, die dieses Haus versprüht: Hat man einmal das gusseiserne Tor des Eingangs durchquert, krabbelt man in den Ferienmodus. Man wohnt in hellen Zimmern mit Antiquitäten und frischen Betten und bekommt jeden Morgen ein grandioses 3-Gänge Menu serviert – vom Hausherrn persönlich zubereitet. Abends setzt man sich mit einem Glas Südtiroler Rotwein in den Garten und beobachtet, wie die Ruhe ans Ufer des eigenen Bewusstseins brandet.

Special

Auch tagsüber ist die gute Ottmanngut-Küche offen. Es gibt Focaccia, Pasta, Tomatensalat mit Büffel-Mozzarella oder eine ausgesuchte Käseplatte  – im Garten oder in der Orangerie. Dazu das selbst gebackene Brot und ein Glas Wein aus dem Ottmanngut-Keller. Der schöne Nebeneffekt: Schon ist man glücklich.

Lage

Google Maps Link

Preise

Doppelzimmer mit 3-Gänge Gourmet-Frühstück ab 135 Euro pro Person.

Kontakt

Ottmanngut Suite & Breakfast
Giuseppe Verdi Straße 18,
Merano / Alto Adige
+39 0473 449656

Website

www.ottmanngut.it

E-Mail Anfrage

Villa Fluggi, Obermais / Meran
previous arrow
next arrow
Slider

Ein superschönes, neues Projekt von den Besitzern des Miramonti Boutique Hotels oberhalb von Meran. Klaus und Carmen Alber erwarben das Haus von Monocle-Chef und Sixties-Fan Tyler Brûlé. Der Clou: Brûlé liess nicht nur die Möbel im Haus, sondern auch seine persönliche Kunstsammlung. Man wohnt sozusagen in einem lebendig, kuratierten Art Pavilion. Der zweite Clou: Es liegt in der Villengegend von Meran, am Hang mit Blick und nur 5 Minuten vom Zentrum oder den schönen Parks entfernt. Wer es sich leisten kann, sollte überlegen, seine Familie (und seine Arbeit) für einen längeren Zeitraum hier her zu verlegen. Platz ist genug: Insgesamt hat die Villa drei Ebenen, fünf Schlafzimmer, drei Bäder und ein neues Saunahaus im Garten. Höchstbelegung: 10 Personen.

Lage

Google Maps Link

Special

Es gibt ein Kombi-Angebot: 4 Nächte Villa Fluggi, 3 Nächte Miramonti Hotel für 1750.- Euro pro Person. Alle Informationen dazu stehen hier.

Kontakt

Villa Fluggi
Fluggigasse 18
Meran / Südtirol

www.villafluggi.it

E-Mail Anfrage

Miramonti Boutique Hotel, Hafling
previous arrow
next arrow
Slider

Obwohl das Miramonti Boutique Hotel noch nicht mal zehn Jahre alt ist, ist es fast schon ein Klassiker. Das liegt vor allem an den Gastgebern Klaus und Carmen Alber, die aus dem Hotel auf 1230 Metern über Meran ein echtes Hideaway geschaffen haben. Zum bereits erstklassigen Spa mit dem weltbekannten Sole-Pool kam im Jahr 2019 noch ein 40 Grad heißer Onsen Pool, ein Gym und ein Sky House hinzu. Alles spektakulär oberhalb des Haupthauses in den Hang gezimmert. Wir empfehlen das Miramonti vor allem Menschen, die das Budget haben, hier etwas länger zu bleiben. Denn hier oben fehlt es einem an nichts. Selbst das Essen ist spitze.

Lage

Google Maps-Link

Preise

Doppelzimmer beispielsweise im neuen Owner`s House mit Frühstück ab 118 Euro pro Person. Aktuelle Angebote gibt`s hier.

Kontakt

MIRAMONTI Boutique Hotel
St. Kathreinstraße 14
39010 Hafling bei Meran
Bozen, Italien
www.hotel-miramonti.com

E-Mail Anfrage

1477 Reichhalter, Lana
previous arrow
next arrow
Slider

Das Reichhalter ist ein Juwel in der Altstadt von Lana. Im Jahr 2018 wurde es von Klaus Dissertori, der etwas weiter unten das Hotel Schwarzschmied führt, aufwändig renoviert. Es verfügt nun über acht wunderschöne Altbau-Zimmer und ein grandioses Restaurant. Im Sommer und Herbst sitzt man hier mittags und abends draussen und genießt die Spezialitäten von Chefkoch Andreas Heinisch. Der hat  zuvor im benachbarten Super-Lokal Miil (siehe etwas weiter unten) gekocht.

Lage

Google Maps Link

Preise

Doppelzimmer mit Frühstück ab 99 Euro pro Person.

Kontakt

1477 Reichhalter Eat & Sleep
Metzgergasse 2
39011 Lana bei Meran
Südtirol / Italien

www.reichhalter1477.it

Verfügbarkeit Prüfen

Villa Arnica, Lana
previous arrow
next arrow
Slider

Die Villa Arnica wurde von ihren Gästen von Anfang an ins Herz geschlossen. Denn sie hat alles, was man sich wünscht: Wunderschön eingerichtete Zimmer in einer großen, alten Villa. Eine Lounge im Erdgeschoss, mit Bibliothek und Bar und Flair. Einen riesigen Garten mit Blick auf die Berge. Und einen Pool samt Poolhouse, in dem an sonnigen Tagen nicht nur das Frühstück serviert wird, sondern auch Light Lunches und Apertivos. Viele Gäste bleiben deshalb auch mal einen ganzen Tag in der Villa Arnica und überlassen das Aktiv-Programm den Touristen in den umliegenden Pensionen.

Wichtig

Villa Arnica ist nur für Erwachsene, Familien mit Kindern empfehlen wir das Schwesterhaus, das Hotel Schwarzschmied.

Lage

Google Maps Link

Preise

Doppelzimmer ab 320 Euro pro Nacht inklusive Frühstück für zwei.

Buchung und Kontakt

Villa Arnica
Andreas Hofer Straße 8
39011 Lana / Südtirol
Italien

www.villaarnica.it

zur buchungsseite

Kulinarik

Hervorheben möchten wir vor allem drei Restaurants, die für uns und unseren Anspruch ganz besondere Plätze sind. Was sie komplett eint ist, dass man dort sehr sehr gut essen kann. In Lana sind das die Lokale 1477 Reichhalter (das sich unten im Hotel befindet) und das Miil. In Algund mögen wir die Küche von Christoph Huber in seinem Wirthaus zur blauen Traube. Wer es etwas einfacher möchte, den schicken die Locals zum Beispiel in die Trattoria Mainardo.

Restaurant Miil, Lana

Das Miil liegt zwischen Meran und Lana auf dem Gelände des Weingut Kränzelhof. Und schon bei der Ankunft spürt man die Besonderheit dieses Südtiroler Juwels: Man spaziert an einem Fluss entlang durch einen Pflanzenwald und landet in einem Park-ähnlichen Patio mit stylischer Bar, Laube und Restaurant-Garten. Dort servieren die selbstbewussten Kellnerinnen grandiose Kreationen, die man am liebsten alle durchprobieren möchte. Das Motto des Lokals:

„Die Speisekarte des Miil wird von den Jahreszeiten geschrieben. Saisonküche definiert sich nicht über den Preis der Produkte, sondern über deren Qualität.“

Übrigens: Anders als in vielen Sütiroler Restaurants darf man sich im Miil auch gerne etwas schicker anziehen.

Kontakt

Restaurant Miil
Othmar Raich
Gampenstraße 1
Tscherms
Südtirol

www.miil.it

Dienstag bis Samstag 12.00 – 14.00 Uhr und 19.00 bis 21.30 Uhr.

Reservierungen unter +39 0473 563 733.

Wirtshaus zur blauen Traube, Algund

Chef Christoph Huber in seinem Wirthaus zur blauen Traube. Unten links: Kräutersaitlinge mit gerächtem Zwiebel und Aalkrokant.

Erst im Jahr 2019 eröffnet, und schon jetzt ein absoluter Renner ist das Wirtshaus zur blauen Traube. Das liegt am wunderschönen, historischen Haus in Algund und vor allem am Chef und Chefkoch christoph Huber. Er lernte bei Gourmetriesen wie dem Drei-Sterne Koch Christian Jürgens (Überfahrt Tegernsee) und kochte zuletzt als Sous-Chef im Hotel Castell. Auf der Speisekarte stehen eigene Kreationen, die „brutal regional“ sind. Auch im Wirtshaus zur blauen Traube wird nach Jahreszeit gekocht, das ganze aber sehr entspannt.

Kontakt

Wirtshaus zur blauen Traube
Christoph Huber
Alte Landstraße 44
Algund
Südtirol

www.blauetraube.it

Sonntag und Montag Ruhetag. Reservierungen unter +39 0473 447 103 oder info@blauetraube.it.

Gasthaus 1477 Reichhalter, Lana

Die Gasthaus Reichhalter Gastgeber Martina und Andreas und die wunderschöne Einrichtung im Lokal.

Der Clou am Gasthaus 1477 Reichhalter ist, dass es einerseits ein typisch italienisches Wirtshaus ist, andererseits ein modernes Gourmet-Lokal. Nur eben nicht mit abgehobener Sterne-Küche, sondern traditionellen Südtiroler Gerichten. Chef Andreas kochte früher im Miil und hat sein Konzept des „guten, regionalen Essens“ einfach auf dieses Traditions-Gasthaus übertragen. Im Sommer speist man unter einer Laube im Schatten gegenüber vom Haus, im Winter drinnen in zwei wunderschönen, alten Stuben.

Kontakt

Gasthaus 1477 Reichhalter
Metzgergasse 2
39011 Lana bei Meran
Südtirol / Italien

Frühstück: 07.30 – 10.30 Uhr
Lunch: 12.00 – 14.00 Uhr
Dinner: 18.30 – 20.30 Uhr

Mo – Sa 7.30 – 22.30. Sonntag von 08.00 bis 11.00 Uhr (nur auf Reservierung)

Reservierungen im Lokal: +39 0473563028 oder E-Mail an eat@1477reichhalter.com

Shopping

Meran ist nicht Mailand, aber wenn man sich etwas auskennt, kann man hier durchaus einen ganzen Tag lang diverse Designhimmel entdecken.

Monocle Shop

Die am besten kuratierte Auswahl gibt es natürlich im Monocle Shop im Stadtteil Obermais. Einen Monocle Shop hat auch nicht jede Stadt. Wenn man es genau nimmt, gibt es diesen nur in London, Tokio, Zürich, Toronto, Los Angeles, Hong Kong und Meran.

Monocle Shop: Gute Stimmung, viele kleine feine Marken und wer ein Glas Wein möchte, bekommt auch das.

Kontakt

Monocle Shop Meran
Dantestraße 25
Obermais / Meran

Di – Sa 10.00 – 19.00 Uhr

www.monocle.com/merano

Glücklich

Ebenfalls zu empfehlen ist der Laden von Glücklich. Die machen wunderschöne Trachtenjanker, aber eben etwas moderner. Also nicht modern-hip, sondern halt nicht so spießig wie die ursprüngliche Tracht.

Kontakt

Glücklich
Rennweg 71
Meran Downtown
Mo-Fr 9.3o-18 Uhr
Sa 10-17.3o Uhr offen

www.gluecklich.it

PUR Südtirol

Und wer Südtiroler Produkte wie den berühmten Kohl Fruchtsaft oder Schüttelbrot kaufen möchte, ist bei PUR richtig.

Kontakt

PUR Meran
Corso della Liberta 35
Meran Downtown

www.pursuedtirol.com

Bäckerei Forno

Kleine Einschränkung hier. Denn das beste Brot gibt es bei Ivo de Pellegrin in seiner neuen Bäckerei FORNO. Ivo war bis Frühjahr 2020 im Ottmanngut für das Kulinarische verantwortlich und eröffnete im Sommer 2020 seinen eigenen Laden in der Stadt. Ausserdem bereitet er das Brot für das Wirtshaus zur blauen Traube zu.  Sein Sauerteig Brot ist einzigartig.

Kontakt

FORNO
Rennweg 141a
Meran Downtown

www.forno.me

Ausflüge

Die Locals aus Meran empfehlen vor allem zwei unglaublich schöne Ausflüge in die Meraner Berge. Der erste startet in einem Seitental des Schnalstals, das von Meran in etwa 20 Minuten mit dem Auto erreichbar ist. Man parkt im Ort Karthaus im Pfossental und spaziert dann etwa zwei Stunden hinauf zum Eishof.

Eishof Pfossental

Eine der schönsten Berghütten. Aber nicht nur das: im Jahr 2019 hat die Hütte ein junges kreatives Paar (Annemarie und Uli) übernommen und die beiden kredenzen jetzt auch in der Höhe gesunde, organische und vor allem leckere Südtiroler Jausen. Sehr zu empfehlen. Auch mit der ganzen Familie.

Der Eishof im Pfossental, einem Seitental des Schnalstals.

Kontakt

Eishof
Pfossental im Schnalstal
Täglich geöffnet.

www.eishof.com
info@eishof.com

Wer mag, kann hier auch (für 31,50 Euro pro Person) im Mehrbett-Zimmer übernachten.

Mahdalm im Passeiertal

Die zweite Wanderung, die wir empfehlen, befindet sich im Passeiertal, also nördlich von Meran Richtung Timmelsjoch. Man fährt etwa 20 Minuten nach Saltus, nimmt von dort die Hirzer Seilbahn hinauf und wandert anschließend ca. 1,5 Stunden zur Mahdalm. Die ist ebenfalls wunderschön und sehr ursprünglich. Wer genug Kondition hat, spaziert anschließend zu Fuß ins Tal. Wer nicht, nimmt wieder die Bergbahn.

Kontakt

Mahdalm
im Hirzergebirge

www.mahdalm.com
info@mahdalm.com

©Pretty Hotels