Pretty Hotels

Rosso, im Allgäu / Bayern

Um sich zu verlieben, muss man nur in das neue Apartment-Haus Rosso reisen. Wer hier eincheckt, erlebt bayerisches Wabi-Sabi Hüttenfeeling mit entzückenden Gastgebern, viel Natur und kreativer Energie.

Schon bei der Anfahrt bekommt man eine Ahnung, dass es nun in die Prärie geht: Die letzte Straße hin zum neuen Refugium Rosso schlängelt sich dünn einen Berg hinauf, rechts und links nur nur noch Wiesen und Felder. Dann – auf dem Areal angekommen – spaziert man einen Aufgang hinauf und landet in einem Loft-artigen Farmhouse. Man denkt: Hui, das hätte man dem traditionellen Allgäu gar nicht zugetraut.

Die Gastgeber und „neuen“ Inhaber des Hofs sind Lisa und Christian. Ihr vorheriges Leben erklärt etwas den Style des Hauses. Bis 2018 wohnten sie in einer Altbauwohnung im Hamburger Karolinenviertel. Lisa als Art Director, Christian als Gründer von Internet-Start-ups (er ist nebenbei auch Co-Gründer von OMR in Hamburg).

Außerdem waren beide schon immer große Fans schöner Hotels. Als der Hof in Lisas Heimat Allgäu – etwas nördlich von Kempten – zum Verkauf stand, griffen sie zu. Und zogen raus aufs Land. Wer das Anwesen besuchen kommt, wird das verstehen. Ein Traumhaus, das zuvor von einer lokalen Künstlerin bewohnt wurde.

Die Gastgeber Lisa und Christian und das Haus: Willkommen im etwas anderen Allgäu.

Ein Trakt des Hauses stand komplett leer. Und so bauten die beiden neuen Besitzer drei bezaubernde Apartments für Gäste in das Anwesen. Ohne Architekt, ohne Hotel-Consultant. Die Idee war vielmehr, genau das zu umzusetzen, was man in anderen deutschen Hotels so vermisst hat: Hohe Decken, offene Räume, ein schöner Holzfussboden, gemütliche Bäder und Esstische wie man sie eher aus der Toskana oder Provence kennt. Dazu renovierte Antiquitäten und natürlich wunderschöne kleine Details.

Am 1. Juni 2020 öffneten sie nun ihre Türen. Das Motto: „Der Hof der Möglichkeiten“. Denn das Rosso soll nicht nur schöne und gemütliche Bleibe sein , sondern auch Think Tank, Retreat, zweites Zuhause. Ein Ort, an dem man sich austauscht, Ideen schmiedet.

Das wichtigste aber ist wie so oft: Der ganze Hof sowie die einzelnen Ferienwohnungen sind wunderbar gemütlich. Alle haben einen kleinen Balkon, um auch draußen essen zu können. Unten vor dem Haus, in einem geschützten Kräutergarten, teilt man sich eine Terrasse. Dazu gibt`s noch eine Indoor-Sauna auf der Etage für alle und zwei wirklich atemberaubende Gemeinschafts-Räume im Parterre.

Die Apartments

3 Stück in den Größen 68, 80 und 90 Quadratmetern. Die beiden größeren eignen sich auch für Familien, also für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Alle drei haben viel Raum und sind im Loftstil erbaut. Die vollausgestattete Küche liegt im großen Wohnbereich. Dazu gibt es einen Balkon, auf den am Abend die Sonne blinzelt. Alle Details zu den „Bleiben“ wie sie im Rosso genannt werden stehen hier.

Special

Im unteren Bereich liegen zwei sehr schöne Räume, die sich gut für Gruppen eignen. Wer mag, darf hier auch sein „temporäres“ Büro („Workspace“) aufschlagen. Für eine zehn-köpfige Yogagruppe ist genug Platz, ein Geburtstag kann an der großen Tafel gefeiert werden.

Umgebung

Der Hof liegt auf einer Anhöhe nahe Altusried, einem kleinen Dorf mit 7.000 Einwohnern. Es gibt Hofläden für gesundes Essen um die Ecke, ganz viele Fahrrad- und Wanderwege, Felder und Wiesen und in die Allgäuer Berge sind es ca. 25 Minuten mit dem Auto. Auch im Winter könnte man von hier aus Ausflüge zum Skifahren machen.

Lage

Google Maps Link

Preise

Eröffnungsangebote: „La Bella“ (68qm) kostet ab 180 Euro, „La Famiglia“ (70qm) ab 190 Euro, „La Grande“ (85qm) ab 200 Euro.

Buchung & Kontakt

Rosso
Der Hof der Möglichkeiten
Oberhub 3
87452 Altusried

www.dasrosso.com

Direkt Buchen